Sonntag, 27. Mai 2007

„Christliche Ethik ist nicht mehr gegenwartstauglich“

Vom neuen "Spiegel" scheint noch nichts freigeschaltet zu sein, aber das Titelthema mutet schon ganz spannend an:
- "Eine neue Generation von Wissenschaftlern will die Welt vom Glauben befreien"

- "Der französische Philosoph Michel Onfray über Glaube, Lügen und Gewalt"

- "Wie deutsche Atheisten Einfluss auf die Gesellschaft nehmen wollen"
Diese Aufsätze scheinen das gleiche zu behandeln wie der jüngste Tagesspiegel: Die Deutschen Michael Schmidt-Salomon und Eckart Voland an der Seite von Richard Dawkins auf dem Weg zu einer neuen Ethik :
... Kurz darauf legte ... der britische Evolutionsbiologe Richard Dawkins nach und startete mit seinem Buch „The God Delusion“ („Der Gotteswahn“, ab September in deutscher Übersetzung bei Ullstein) einen Generalangriff auf den Glauben: Wer im heutigen, wissenschaftlichen Zeitalter noch an Gott glaube, so Dawkins, der leide unter einer Art psychotischem Wahn. Für den Hardliner Dawkins ist Religion nichts weiter als ein „Virus des Geistes“, gegen die es allerdings eine Medizin gibt: Wissenschaft und Aufklärung. (...)

„Wir sind in der Hinsicht zwar gemäßigter“, sagt Michael Schmidt-Salomon, Autor eines „Manifests des evolutionären Humanismus“ (Alibri 2006). (...) „Aber auch hier könnte sich die Sache mehr und mehr zuspitzen, die Fronten sich radikalisieren.“ (...)

„Christliche Ethik ist nicht mehr gegenwartstauglich“, davon ist auch der Biophilosoph Eckart Voland von der Universität Gießen überzeugt. „Der moderne, aufgeklärte Staat ist viel weiter als das Alte und Neue Testament.“ Und so schwebt den Brights eine neue Ethik aus dem Geiste der Wissenschaft vor, die der christlichen Moral teilweise diametral entgegengesetzt ist. (...)

Und das könne nicht nur zu einer humaneren Welt führen, sondern auch zu einem Gefühl, dieses Leben – unser einziges – als unendlich kostbar zu empfinden, wie Dawkins meint: „Wenn wir eine Sekunde davon vergeuden oder uns beschweren, dass es dämlich, öde oder langweilig ist – ist das nicht
ein Anschlag auf all jene, denen niemals die Möglichkeit zu leben gegeben wurde?“
Diese Gedanken schlagen einen erst einmal vor den Kopf - so wenig ist man sie gewohnt ... Aber wer wollte an ihrer Richtigkeit zweifeln?
_______

(Ergänzung: Der "Fischblog" interessiert sich auch für die Thematik. Und darauf beziehen sich die Kommentare zu diesem Beitrag.)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.