Samstag, 20. Oktober 2007

Tocharer-Ausstellung in Berlin eröffnet

Nun ist sie eröffnet, die große Tocharer-Ausstellung in Berlin, die erste ihrer Art in Deutschland und Europa. (Zeit) Wie dem folgenden Bericht zu entnehmen ist, ist tatsächlich auch eine erste Wüstenmumie "zurück" nach Europa gewandert, ein Säuglings-Leichnam:
"Diese sensationelle Schau ist in Europa eine Premiere", sagte der Direktor Gereon Sievernich. Das älteste Objekt der Ausstellung "Ursprünge der Seidenstraße" ist Sievernich zufolge rund 4200 Jahre alt.

Zu sehen sind zum Teil ausgezeichnet erhaltene Krüge, Bekleidungsstücke, Grabbeigaben sowie kunstvoll gefertigte Schmuckstücke und Jagdwerkzeuge, die einen Einblick in die damaligen Lebensformen der Menschen entlang des südlichen und nördlichen Verlaufs der Seidenstraße rund um das Tarimbecken geben. Als Attraktionen der Ausstellung kündigte Sievernich unter anderem einen mumifizierten Säuglingsleichnam und eine goldene Totenmaske an. (...)

Der Mannheimer Museumsdirektor Alfried Wieczorek äußerte große Freude darüber, dass die "aufregenden Funde" erstmals in Deutschland zu sehen sind: "Die besondere Qualität der Exponate und die einzigartig erhaltenen Farben erinnern an die Ausgrabungsstücke in Pompeji."

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.