Donnerstag, 12. April 2007

Beten und Kinderzahl

Michael Blume bekommt Konkurrenz. Und das ist ja nur gut so. (FAZ , Michael Blume) Das Wesentliche zusammengefaßt in dieser Grafik:


... Auch für Deutschland gelte: Wer religiös erzogen werde, habe durchschnittlich ein Drittel mehr Nachwuchs als andere Personen. Das treffe auch auf das Beten zu. „Wer häufig betet, hat in Deutschland durchschnittlich zwei Kinder. Wer nie betet, hingegen nur 1,3 Kinder.“ Ähnlich seien die Zusammenhänge in anderen Ländern. Neben der Politik misst das Papier daher den Kirchen eine große Bedeutung für die Familienförderung bei. „Je häufiger die Kirchenbesuche, desto größer der Kindersegen“, schreibt der Autor Dominik Enste. ...

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.