Freitag, 8. Februar 2008

"Eine der reichhaltigsten Kulturregionen Chinas" - tausende neuer Fundstellen entdeckt - und "es werden ständig mehr"

Über die bedeutende Ausstellung "Ursprünge der Seidenstraße - Sensationelle Neufund aus Xinjiang, China" haben wir hier auf dem Blog schon mehrmals ausführlich berichtet und zu ihr Stellung genommen. (St. gen. 1, 2, 3, 4; Weiteres zum Thema auch hier: Stud. gen.)

Reichhaltig ausgestattete Einzel- und Gemeinschaftsgräber

Nun wandert die Ausstellung von Berlin weiter nach Mannheim und der "Spiegel" bringt aus diesem Anlaß neuerlich einen Bericht. (Spiegel) Vor allem macht er viele neue Fotos zugänglich, von denen ich hier einige der Eindrucksvollsten einstelle.

Die berühmte "Frau von Subashi" (am Ostrand der Talimakan) -
wahrscheinlich eine angesehene Frau, die auch ärztliche Tätigkeiten ausübte

In dem Artikel heißt es zur Erforschung dieser alten Hochkulturen, Städte und Fürstentümer, die sich vor 2.000 Jahren wie Perlen an einer Schnur entlang der Seidenstraße aufreihten - dort, wo heute oftmals Wüste ist, befanden sich damals zum Teil wasserreiche Gegenden:
Eine systematische wissenschaftliche Erkundung kam erst vor zwei Jahrzehnten in Gang. "Seit 1988 wurden etwa 3000 Fundstellen entdeckt", erklärt der Archäologe Qiurong Ruan im Gespräch mit SPIEGEL ONLINE. Und es werden ständig mehr. "Xinjiang ist eine der reichhaltigsten Kulturregionen Chinas."
Ein Ehepaar, von dem sich noch die Gesichter in der Sterbestunde erhalten haben

Ein typischer Baum-, bzw. bootsförmiger Sarg aus Pappelschindeln
(Pappeln sind eine weitverbreitete Baumart an den Flußläufen den Talimakan
- und waren früher noch weiter verbreitet)

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.