Dienstag, 5. August 2008

Evolution, nichts weiter als - - - "Zufall"?

Simon Conway Morris - seine "Anhängerschaft" vergrößert sich
Evolution: Erst war die Erde "wüst und leer" ...

Was hat das Wunder des Lebens und die Artenvielfalt auf der Erde hervorgebracht? Ist dies allein mit den bislang bekannten Gesetzen des Neodarwinismus zu erklären?

... Dann überzog ein erster "Film" , ein erster "Flaum" von Leben die Erde ...

Der amerikanische, atheistische Biologe PZ Myers hat das Buch von Simon Conway Morris "Life's Solution - Inevitable Humans in a Lonely Universe", das inzwischen auch auf Deutsch erschienen ist, schon vor längerer Zeit so ziemlich von oben herab abgekanzelt, was man nicht besonders toll finden mußte. (Pharyngula) Denn Conway Morris geht der Vermutung nach, ob es noch über die bekannten Gesetzmäßigkeiten des Neodarwinismus hinaus Evolutionsgesetze geben könnte. Und ob nach diesen Gesetzmäßigkeiten der Mensch nicht mehr oder weniger "unvermeidlich" war. - Warum soll man solche Bemühungen nicht begrüßen, wenn sie allein mit streng wissenschaftlich erworbenem Tatsachenmaterial argumentieren?

... Schließlich bildeten sich die Lebensräume auf der Erde, wie wir sie kennen ...

- Neuerdings kann PZ Myers jedoch nicht umhin mitzuteilen, daß auch der von ihm geschätzte amerikanische Evolutionsbiologe Kenneth R. Miller ein "Anhänger" von Simon Conway Morris (geworden) ist. (Pharyngula)

... Mit einer Lust an Artenvielfalt, an Schönheit, an Formenreichtum ...

Vielleicht ist das ein weiteres Zeichen für einen sich anbahnenden Konsens, nachdem schon Richard Dawkins in "Ancestor's Tale" viel Sympathie für die Thesen von Conway Morris gezeigt hatte. - In "Ancestor's Tale", das ebenfalls dieses Jahr auf Deutsch erscheint (Amazon), hatte Dawkins auch mit Sympathie auf das Buch "Finding Darwins God" des christlichen Biologen Kenneth R. Miller hingewiesen. Letzterer hat nun ein neues Buch über die Kreationismus-Debatte herausgebracht, das man sicherlich mit PZ Myers für lesenswert wird halten dürfen.

Alles nur durch blinde Gesetze des Zufalls zustande gekommen? Obwohl uns Manfred Eigen belehrte:
"Das Leben ist ein Spiel, in dem nichts festliegt außer den Regeln." Ein Spiel, von dem gilt,
wie Eigen es formuliert: "Naturgesetze steuern den Zufall".

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.