Freitag, 18. Mai 2018

Indogermanen - Zwei neue ancient-DNA-Studien erschienen




Inhaltsangabe des Videovortrages: Soeben sind zwei neue Studien aus der ancient-DNA-Forschung erschienen über 45 spätneolithische Skelette aus dem Kaukasus, der genetisch iranisch-anatolisch-neolithischen Maikop- und der genetisch ähnlich aufgestellten Kura-Araxes-Kultur (1), außerdem aus dem Ural aus der Botai-Kultur, genetisch einem einheimisch-westsibierischen Turkvolk (2) (vor und um 3.000 v. Ztr.). Aus der ersten Studie ist über Menschen zu erfahren, die zur indogermanischen Samara-Kultur der Steppe nördlich des Kaukasus gehörten, zu erfahren (1):
"Das genetische Profil der spätneolithischen Individuen in der Steppe zeigt eine gleichmäßige Mischung von osteuropäischen Jägern und Sammlern mit Jägern und Sammlern aus dem Kaukasus. Das deutet auf eine effektive kulturelle und genetische Grenze zwischen den zeitgenössischen spätneolithischen Bevölkerungen im Nordkaukasus, besonders zwischen Steppe und Kaukasus.
Denn zu jener Zeit hatten die Bauern des Kaukasus schon wieder ein genetisches Profil, das von dem der vorherigen kaukasischen Jäger und Sammler abwich. Weiter:
Aufgrund der zeitlichen Begrenzung unserer Datengrundlage können wir gegenwärtig nicht sagen, ob diese Herkunft beruht auf einem bestehenden natürlichen genetischen Gradienten, der von den osteuropäischen Jäger-Sammlern weit im Norden bis zu den Jäger-Sammlern im Kaukasus und im Iran im Süden verläuft oder ob sie die Folge ist von Bauern mit iranischer bäuerlicher oder Jäger-Sammler-Herkunft, die die Steppen-Zone erreicht haben unabhängig von und vor einem Einströmen anatolisch-neolithischer bäuerlicher Herkunft."
Original: "The ancestry profile in Eneolithic steppe individuals shows an even mixture of EHG and CHG ancestry, which argues for an effective cultural and genetic border between the contemporaneous Eneolithic populations in the North Caucasus, notably Steppe and Caucasus. Due to the temporal limitations of our dataset, we currently cannot determine whether this ancestry is stemming from an existing natural genetic gradient running from EHG far to the north to CHG/Iran in the south or whether this is the result of farmers with Iranian farmer/CHG-related ancestry reaching the steppe zone independent of and prior to a stream of Anatolian farmer-like ancestry, where they mixed with local hunter-gatherers that carried only EHG ancestry."
Im weiteren wird erörtert, ob durch die großartige Kugelamphoren-Kultur Osteuropas anatolisch-neolithische Herkunftsanteile auch bis zu den Bevölkerungen nördlich des Kaukasus gelangt sein könnten, wo sie in der Bronzezeit feststellbar sind.

Im Video wird außerdem noch über einige grundlegendere Unterschiede zwischen Natur- und Geisteswissenschaft gesprochen. Das Gutachter-Verfahren in der Naturwissenschaft. Die Sokal-Affäre. Stephen Jay Gould's "getrennte Magisteria". Kardinal Schönborn's "Katechesen über Evolution und Schöpfung". Es wird auch über das Felsenbein, englisch "petrous bone", gesprochen, in dem sich aufgrund der Härte des Knochens am meisten genetisches Material über die Jahrtausende hin erhalten kann.
_____________________________________________________________

  1. The genetic prehistory of the Greater Caucasus. By Chuan-Chao Wang (...) Ron Pinhasi, Andrej B. Belinskiy, David Reich, Svend Hansen, Johannes Krause, Wolfgang Haak. Auf: bioRxiv 322347; 16. Mai 2018, doi: https://doi.org/10.1101/322347, https://www.biorxiv.org/content/early/2018/05/16/322347
  2. Characterizing the genetic history of admixture across inner Eurasia. By Choongwon Jeong, (...) Wolfgang Haak, David Reich, Johannes Krause bioRxiv 327122; 23. Mai 2018, doi: https://doi.org/10.1101/327122, https://www.biorxiv.org/content/early/2018/05/23/327122
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.