Mittwoch, 26. März 2008

Kulturweitergabe in traditionellen Gesellschaften

In einem neuen "Science"-Artikel über die archäologische Erforschung der sozialen Weitergabe von Wissen beim Menschen (Science, 14.3.08) findet sich das folgende Foto:

Erläuterung: "Das Lernen der traditionellen mikronesischen Navigations-Kenntnisse"

So also haben die Polynesier, das heißt die Bewohner der weit verstreuten Inseln im Südpazifik, die Samoaner und all die anderen, in den letzten 3000 Jahren ihre bedeutenden Kenntnisse in Bezug auf die Navigation bei der Hochsee-Schiffahrt an ihre heranwachsende Jugend weitergegeben. Kontakte auch zwischen weit entfernten Inseln bestanden ja über viele Jahrhunderte wie inzwischen archäologisch hat nachgewiesen werden können.

Als eine der bedeutendsten Arbeiten zu dieser Thematik der Kultuweitergabe überhaupt wird man immer noch die umfangreiche emprische Studie "Semes and Genes in Africa" (Current Anthropology, 2002) ansprechen müssen, die in diesem "Science"-Artikel nicht genannt wird. Wenn die Archäologie auf dieser Linie weiteres beitragen kann zu dem, was die Völkerkunde schon zusammen getragen hat - das Hauptanliegen des neuen "Science"-Artikels -, dann können viele neue Erkenntnisse gewonnen werden.

Als ein anschauliches, paralleles Beispiel werden auch die Handels- und Seefahrtbeziehungen in der bronzeitliche Ägäis genannt. Und noch detaillierter heißt es zu dem obigen Foto (Literaturnachweis für die Ausführungen siehe daselbst):
... Large-scale models can be enhanced by considering the small-scale processes revealed by ethnography. For example, among Micronesian sailors, the traditional skills of navigation are passed down between generations, often from father to son. From a very young age, children are immersed in discussion of canoes and navigation, and from the age of perhaps five upwards, teaching becomes more explicit. Knowledge is acquired through rote learning, the rehearsal of drills, chants, and stories, and the construction of "star charts" and "stick maps" that transmit the details of voyages covering more than 1400 miles of ocean (see the photo). But this data is only part of the package; over more than 10 years, children are educated into a practical, physical understanding of how to use stars, ocean swells, currents, and wildlife in the actual performance of navigation.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.