Sonntag, 27. Januar 2008

Bundesvolkstanztreffen in Offenburg Juli 2008

"Spreading the faith ..."

So mancher war in seiner Jugend ein eifriger Volkstänzer. Und eines der Hauptereignisse war dann immer das große "Bundesvolkstanztreffen", das die "Deutsche Gesellschaft für Volkstanz e.V." ausrichtet. Es findet alle paar Jahre für ein verlängertes Wochenende in der Sommerferien-Zeit in einer ausgewählten deutschen Stadt statt. Und es beteiligten sich daran hunderte von Gruppen aus ganz Deutschland und der ganzen Welt.


Und es ist immer ein farbenprächtiges Bild. Auf den Plätzen wird getanzt, die Stadt vibriert von verschiedensten Melodien und Instrumenten. Man lernt die möglichsten und unmöglichsten Leute, Gruppen, Tänze und Trachten kennen. Ob sie nun aus Hintertupfing in Hinterbayern, aus Lettland, Finnland, Korea, Kanada kommen. Einige auch aus Australien und Südamerika.


Meistens kann jedermann - ob selbst nur zufälliger Zuschauer oder auch Teilnehmer - bei den anderen Gruppen mittanzen. In jedem Fall kann man zuschauen. Und abends gibt es ein großes gemeinsames Tanzen in einer Eissporthalle oder ähnlichem mit hunderten von Teilnehmern. Ein "Event" also mit einem hohen Grad von Zuschauer-Einbindung und Gemeinschaftlichkeit. Ein Event, wie es sich jede Stadt nur wünschen kann.

1983 war es in Kempten im Allgäu und mancher war dabei. 1987 war es in Aachen. Dieses Jahr soll eines in Offenburg stattfinden.

Dieses Jahr in Offenburg

Nun hätte man denken können, daß man reichste Informationen über diese Bundesvolkstanztreffen im Internet findet. Was würde sich besser eignen als solche Treffen, um mit farbenprächtigen Fotos von früheren Treffen für das neue zu werben. - Aber Fehlanzeige. Auf www.volkstanz.de ist sechs Monate vor Beginn noch kein Programm abzurufen. - Von werbekräftiger Bebilderung ganz zu schweigen. Höchstens eine - recht langweilige - Auflistung früherer Treffen.

Na, jedenfalls veranlaßt einen das, mal wenigstens das Programm hier im Netz verfügbar zu machen, das man gerade zugeschickt bekommen hat, und das der Zeitschrift der genannten Gesellschaft entnommen ist. Und wenn man seine alten Fotoalben findet, kann man auch noch ein paar aussagekräftige Fotos heraussuchen ...

- Aber das Netz ist doch voll von schönen Fotos. Deshalb hier auch gleich noch werbewirksame Bebilderung. So ungefähr jedenfalls kann man sich das vorstellen ...

Hm, das folgende Foto stammt wohl aus der Zeit des Autors dieser Zeilen ...

Und das scheint eher von heute zu sein:

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.