Freitag, 16. November 2007

135.000 bis 90.000 v. h. - extreme Trockenheit in Ostafrika

"Bild der Wissenschaft" (BdW) berichtet aufgrund einer neuen Studie in "PNAS":
Eine Megadürre in Afrika ließ vor rund 100.000 Jahren die Zahl der frühen Menschen nahezu zusammenbrechen. Als vor 70.000 Jahren das Klima wieder feuchter wurde, brachen die Nachkommen der wenigen Überlebenden dieser Trockenperiode von Afrika aus zu den anderen Kontinenten auf. Belege für diese These fanden Wissenschaftler der Universität von Arizona in Tucson bei Untersuchungen an Sedimenten dreier afrikanischer Seen. (...)

Feuchter wurde es im tropischen Afrika erst wieder vor 70.000 Jahren – eine Zeit, in der auch die Zahl der frühen Menschen wieder stark angestiegen sein muss, wie Funde belegen. In der Folge kam es zu den Auswanderungswellen aus Afrika. Die Forscher sehen in ihren Ergebnissen eine ökologische Erklärung dafür, dass die Menschheit nur auf wenige Vorfahren zurückgeht.
Hier ist ein Zeitraum behandelt, in dem sich die südafrikanischen Buschleute genetisch höchstwahrscheinlich schon von der Rest-Menschheit getrennt hatten. Noch entscheidendere populationsgenetische Flaschenhälse wird es 100.000 Jahre zuvor in Ostafrika gegeben haben, als der "anatomisch moderne Mensch" selbst entstand.

Die genetischen Unterschiede etwa zwischen den australischen Ureinwohnern (- und den "Negritos" rund um den Indischen Ozean) einerseits, sowie den Buschleuten andererseits könnten mit einem populationsgenetischen Flaschenhals des hier behandelten Zeitraumes erklärt werden. Im Vergleich jedoch mit den genetischen Veränderungen in früheren und späteren Phasen der Menschheitsgeschichte wird man diese Veränderungen aber als nicht allzu bedeutend einschätzen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.