Mittwoch, 27. Juni 2007

Geburtenrate und öffentliche Diskussion

Die Westdeutsche Allgemeine Zeitung bringt ein Interview mit Bevölkerungsforscher Reiner Klingholz, Direktor des Berlin-Instituts für Bevölkerung. Unter dem Titel "Wenn Kinder rar werden". (WAZ) Darin wird noch einmal deutlich, wie wichtig öffentliche Diskussion ist - und wie schlimm es ist, daß man damit erst vor zehn Jahren und nur ganz zögerlich angefangen hat.
...

WAZ: Aber das Klima für Kinder ist doch besser geworden?

Klingholz: Weil wir, die Gesellschaft, darüber reden und nicht nur die Politik. Sie wäre von allein nicht darauf gekommen. Die öffentliche Diskussion hat sie durch die Zahlen zur Bevölkerungsentwicklung, durch Bücher zu den Folgen der Überalterung wachgerüttelt. Wer vor zehn Jahren über Geburtenrate geredet hätte, wäre dem Verdacht ausgesetzt gewesen, reaktionär zu sein.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.