Mittwoch, 20. Juni 2007

Bienensterben - ist der Genmais schuld?

(Welt)

Aktuellen Studien zufolge kann genmanipulierter Mais für bereits geschwächte Bienen eine tödliche Wirkung entfalten, da er ein Insektizid erzeugt, das mit dem Pollenflug verbreitet wird. Anlass zur Sorge bietet das massenhaften Bienensterben in den USA. (...)

Das massive Bienensterben in den USA deute darauf hin, dass der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen weitere Risiken für die Bienen mit sich bringt, sagte Walter Haefeker vom Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbund. Dort seien im vergangenen Jahr fast 60 Prozent der Bienenvölker gestorben. Zugleich seien bereits 40 Prozent der Maisanbauflächen mit dem toxischen, insektenresistenten BT-Mais bepflanzt, bei Baumwolle sogar rund 60 Prozent. „Das da ein Zusammenhang besteht, beziehungsweise viele verschiedene Faktoren ineinander greifen, liegt nahe“, sagte Haefeker.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.