Donnerstag, 10. Mai 2007

Mediziner uneins über medizinisches Wunder

1448 bis 1505 lebte eine Bönigheimerin (in der Nähe von Wimpfen, Baden-Württemberg), die in ihren 55 Lebensjahren 29 mal schwanger gewesen und dabei 53 Kinder zur Welt gebracht haben soll. (Welt) "19 von ihnen wurden tot geboren oder starben kurz nach der Geburt, keines sei älter als sieben Jahre geworden, gab die Mutter damals zu Protokoll." Heutige Medinzier zweifeln an solchen Möglichkeiten der menschlichen Natur - in Zeiten "ohne Hormonbehandlung", wie es heißt. "Doch," so schließt der Bericht, "es sind noch unwahrscheinlichere Kindersegen überliefert: Als kinderreichste Frau der Welt gilt eine russische Bäuerin, die im 18. Jahrhundert 69 Kinder geboren haben soll. Eine Frau in Chile soll Mutter von 55 Kindern gewesen sein."

Ich glaube, in unserer Zeit würde sich der Gerichtshof für Menschenrechts-Verletzungen mit einem solchen Fall befassen ... Da alle Kinder früh starben, fragt man sich allerdings auch aus evolutionsbiologischer Sicht nach der etwaigen "Rationalität" einer solchen Ausnahmeerscheinungen. Offenbar ist das Altarbild als Dank für diesen Kindersegen gedacht - im Sinne des biblischen "Seid fruchtbar und mehret euch!"

Nein, noch anders: Alle diese Kinder wurden getauft und hatten darum in den Augen der damaligen Menschen eine unsterbliche Seele, die im Himmel weiterleben würde. Wenn man sich das klar macht, wird das Altarbild verständlicher.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.