Dienstag, 8. Mai 2007

Großfamilie im Mehrgenerationenhaus

Die "Zeit" hat einen neuen Artikel über Mehrgenerationenhäuser, einen wie man finden kann, grundsätzlich sehr sinnvollen Ansatz der Familienministerin von der Leyen. (Siehe früherer Beitrag von Studium generale.)
... Mit diesen Häusern will Ursula von der Leyen den Zusammenhalt in der Gesellschaft verbessern. Ältere Menschen sollen mehr am Alltagsleben teilnehmen. „Die Idee dazu gründet sich auf meinen Erfahrungen in der Großfamilie”, berichtet von der Leyen. Einst mit sechs Geschwistern in Niedersachsen aufgewachsen und nun selbst Mutter von sieben Kindern, habe sie erfahren, wie viele Alltagskompetenzen – Kultur, Teamfähigkeit und clevere, selbstsichere Bewältigung von Problemsituationen sowie „instinktive” Erziehung – von Generation zu Generation weitergegeben werden. Diese Erfahrungen hält von der Leyen für ein Stück Kultur und dürfen ihrer Ansicht nach nicht verloren gehen. ...
Und wenn man schon dabei ist: Der Opa soll nicht vergessen werden, der wichtigste Bewohner eines Mehrfamilienhauses.
Dies war der Opa des Blogautors.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.