Donnerstag, 24. Mai 2007

"Auf's Schärfste klar gemacht ..."

Der Mord an Alexander Litwinenko war - wieder einmal - keine harmlose Angelegenheit, die da mit (?) und unter dem Regime des "lupenreinen Demokraten" Putin gelaufen ist. Daß diesem Herrn Putin westliche Staatsmänner und -frauen noch die Hand reichen, der die Zivilbevölkerung von Grosny bombardieren ließ, sagt viel, wenn nicht alles. Aber die Sprache der britischen Regierung liegt wenigstens im Tonfall einigermaßen richtig (Zeit) - doch ob so eine Sprache nützt, wenn man im nächsten Augenblick schon wieder Hände schüttelt?

Der frühere KGB-Agent Andrej Lugowoi soll in Großbritannien des Mordes an dem früheren russischen Spion Alexander Litwinenko angeklagt werden. Die vorliegenden Beweise reichten dafür aus, erklärte der Chef der Londoner Staatsanwaltschaft, Ken Macdonald, am Dienstag. Demnach habe Lugowoi Litwinenko absichtlich vergiftet.

Macdonald sagte, Großbritannien verlange von Russland Lugowois Auslieferung. Die russische Generalstaatsanwaltschaft erteilte dem aber unverzüglich eine Absage: Die russische Verfassung verbietet die Auslieferung russischer Bürger.

Die britische Außenministerin Margaret Beckett forderte von Russland eine umfassende Unterstützung. "Dies war ein schweres Verbrechen", erklärte sie. Großbritannien erwarte "die vollständige Zusammenarbeit" der russischen Behörden. "Diese Punkte haben wir dem russischen Botschafter aufs Schärfste klar gemacht, als wir ihn heute in das Außenministerium einbestellten."

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Beliebte Posts

Regelmäßige Leser dieses Blogs (Facebook)

Email-Abonnement für diesen Blog

studgen abonnieren
Powered by de.groups.yahoo.com

Registriert unter Wissenschafts-Blogs

bloggerei.de - deutsches Blogverzeichnis

Haftungsausschluß

Urheber- und Kennzeichenrecht

1. Der Autor ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

2. Keine Abmahnung ohne sich vorher mit mir in Verbindung zu setzen.

Wenn der Inhalt oder die Aufmachung meiner Seiten gegen fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verstößt, so wünschen wir eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Wir werden die entsprechenden Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte sofort löschen, falls zu Recht beanstandet.